25.05.17 18:34 Alter: 241 Tag(e)

Prima 3plus - Hilfen für Kinder

 

Gemeinsam mit Westfalen Weser Netz startet der Kinderschutzbund Prima 3+ also Pilotprojekt....

Freuen sich über den Projektstart: Jürgen Dallmeier, Regionalleiter Minden bei Westfalen Weser Netz und das Team vom Kinderschutzbund.

Prima 3 +: Familien mit Spaß unterstützen
und sinnvoll entlasten

Familienleben ist aufregend und turbulent. Jeder neue Tag bringt Herausforderungen mit sich, die je nach Umständen mit mehr oder weniger Erfolg gemeistert werden. Gerade wenn den Eltern keine Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, kann es schwierig werden. Hier können FamilienbegleiterInnen zum Einsatz kommen, die Familien im Alltag begleiten und unterstützen. Die FamilienbegleiterInnen schenken Zeit und ein offenes Ohr. Das ganze erfolgt ganz unbürokratisch und alltagsnah. Das schon seit mehreren Jahren bestehende Angebot „PRIMA – Frühe Hilfen für Familien mit Kindern von 0 – 3 Jahre“ konnte nun für die Stadt Minden, dank einer Spende der Westfalen Weser Energie auf das Alter der Kinder 4 – 14 Jahre ausgeweitet werden. Die Anschubfinanzierung reicht aus, um das Pilotprojekt für ein Jahr zu fördern, und die Beobachtungen, die über Jahre hinweg gemacht wurden, nämlich, dass Familien mit Kindern auch nach dem 3. Lebensjahr Unterstützung gebrauchen können, zu überprüfen.

Die FamilienbegleiterInnen bieten Hilfe und Entlastung wenn Eltern alleinerziehend sind oder wenig Unterstützung im Umfeld haben, wenn Eltern sehr jung sind, die Familie aus vielen Mitgliedern besteht, oder Eltern sich in behördlichen Angelegenheiten Unterstützung wünschen. Zusammengefasst immer dann, wenn Eltern in besonderen Situationen sind und 1-2x pro Woche eine stundenweise Unterstützung suchen.

FamilienbegleiterInnen sind lebenserfahrene Ehrenamtliche, die zusätzlich geschult werden. Sie bieten ihre Unterstützung kostenfrei und ohne behördlichen Auftrag an. Sie haben den Wunsch, Familien ganz praktisch zu unterstützen und Ansprechpartner für Eltern und Kinder zu sein.

Jürgen Dallmeier, Regionalbereichsleiter Minden bei Westfalen Weser Netz, zeigt sich begeistert vom Projekt PRIMA Familienbegleiter 3+: „Die Westfalen Weser Energie-Gruppe unterstützt dieses Projekt sehr gerne, da sichergestellt wird, dass Eltern in schwierig zu bewältigenden Lebenslagen Unterstützung erhalten. Der Deutsche Kinderschutzbund Minden – Bad Oeynhausen e.V. bildet einen starken Rückhalt für jene, die in unserer Gesellschaft oft zu kurz kommen: Alleinerziehende oder junge Eltern und ihre Kinder. Es freut uns besonders, dass wir mit unserer Spende das neue Projekt anschieben konnten, das eine sehr hilfreiche Initiative für die Entwicklung unserer jüngsten Generation ist und außerdem ehrenamtliches Engagement initiiert. Denn auch dies unterstützen wir gezielt.“

Projektleitung:

Bianca Voth, Simeonscarré 3, 32423 Minden, 0571 – 840 743, bianca.voth@dksb-minden.de